Wielandbus AG übernimmt die Horner Reisen AG

 

Ausgangslage

Seit über 10 Jahren pflegt die Wielandbus AG mit Horner Reisen AG eine partnerschaftliche Geschäftsbeziehung. Hanspeter Baeriswyl, Besitzer und Geschäftsführer der Horner Reisen AG, sucht altershalber eine Nachfolgelösung. Wir freuen uns sehr, dass wir diese Unternehmung rückwirkend auf den 1. Januar 2019 übernehmen können. Die Horner Reisen AG ist eine 100% Tochterfirma der Wielandbus AG. 

 

Strategisch

Wielandbus AG sucht eine strategische Weiterentwicklungsmöglichkeit.

Die Produkte der Horner Reisen AG bieten die Möglichkeit, das bestehende Angebot durch eine neue Produktepalette zu ergänzen und rundet damit das Angebot der Firmengruppe ab. 

 

Produktepalette

Die Wielandbus AG bietet Transportdienstleistungen in der Region Fribourg/Murten/ Bern während des ganzen Lebenszyklus (Schule – Pensionsalter) inkl. Behindertentransporte an. Die vertikale Integration der Horner Reisen AG ermöglicht die Vergrösserung der Angebotspalette bei gleichzeitig grossem Synergiepotential. Die  Produkte lassen sich passgenau in die bestehende Struktur/Know-how einfügen und konkurrenzieren sich nicht.

 

Von der Region – für die Region

Die Wertschöpfung der Mitarbeiter bleibt somit zu annähernd 100 % in der Region und dem Kanton Freiburg. Als Zulieferer werden grösstenteils Anbieter der Region berücksichtigt.

 

Verpflichtung und Verantwortung

Durch die Übernahme wollen wir ein starkes Zeichen für den Kanton Freiburg setzen und verhindern, dass ein grosser (ausländischer) Konzern in unser Tätigkeitsfeld vordringt. Wielandbus AG und Horner Reisen AG sind seit Beginn ihrer Tätigkeit im Kanton Freiburg stark verwurzelt, übernehmen unternehmerische Verantwortung und generieren gemeinsam ca. 130 Arbeitsplätze (100% Equivalent 80 Arbeitsstellen).


zur Website der Horner Reisen AG

Bildergalerie

Pressemitteilung vom 10.09.2019